V.A.: 10 Years 8MM Musik

In der Hauptstadt ist die 8MM Bar wahrscheinlich jedem bekannt, der mit alten Low Budget-Filmen etwas anfangen kann und findet, dass Rock lofi und geschichtsbewusst sein sollte. Selbst den Wandel der „Ecke Schönhauser“ vom Szene- zum Touri-Kiez hat die rauchige Kaschemme unbeschadet überstanden. Auch nach ihrem gut zehnjährigen Bestehen überzeugt sie noch immer mit einer eigentümlichen Mischung aus cool und gemütlich. Interessant für Auswärtige – auch für solche, die keinen Berlinbesuch geplant haben – ist die Tatsache, dass die 8MM-Leute schon recht früh auch ein eigenes Plattenlabel gegründet haben. Weiterlesen

Your veins will be bathed in light. Interview mit Jack November

Das Besondere an der Musik, die Daniela Moos unter dem Namen Jack November spielt, lässt sich nur schwer an oberflächlichen Merkmalen festmachen, und wenn man es versucht, landet man schnell bei der Aufzählung all dessen, was Jack November nicht oder nicht nur ist: Ein melancholisches Fräuleinwunder, ein weiteres Drone-Projekt, ein neues Gewächs aus dem Dunstkreis von Soap&Skin oder der Einstürzenden Neubauten. Auch mit Vergleichen kommt man nicht wirklich weiter. Weiterlesen

JACK NOVEMBER: s/t

Das Harmonium ist eines der Instrumente, denen zu Unrecht nachgesagt wird, stets ähnlich zu klingen und nur ein begrenztes Repertoire an Stimmungen zu erzeugen. Die Gründe dafür, denke ich, sind zweierlei – zum einen ist sein Klang im Gedächtnis der Popkultur längst nicht so stark verankert wie andere Sounds, die herkömmliche Band- oder Elektronica-Konzepte erweitern. Zum anderen wird es auch oft nur punktuell eingesetzt, um passagenweise ein bestimmtes Kolorit zu erzeugen. Jack November, ein deutsches Newcomer-Projekt, hinter dem sich Weiterlesen