Altar of Dreams: Comeback von Aspidistrafly

Das in Singapur lebende Duo Aspidistrafly bringt mit “Altar of Dreams” sein drittes Album heraus – es handelt sich um das erste neue Release der aus April Lee und Ricks Ang bestehenden Band und knüpft an die Wiederveröffentlichung des Debüts “A Little Fable” im vorigen Jahr an. “Altar of Dreams” ist weniger folkig und auch weniger verwunschen ausgefallen als sein Vorgänger und demonstriert ein klares Klangbild. Weiterlesen

Meitei veröffentlicht zweiten Teil von Kofū

Unter dem Titel “Kofū II” bringt der japaniche Soundkünstler Daisuke Fujita alias Meitei den zweiten Teil seiner im letzten Jahr veröffentlichten Arbeit “Kofū” beim Kitchen.Label heraus. “Kofū” war nach “Kwaidan” und “Komachi” als Anschluss einer Trilogie gedacht, die in Form einer pastichehaften Soundkollage einen Teil verblassender japanischer Populärkultur zu bewahren und in einen neuen, ungewohnten Kontext zu setzen – einen Ansatz, für den er selbst den Begriff Hauntologie benutzt. Weiterlesen

A Little Fable: Neue Edition des Klassikers von Aspidistrafly

Ende November erscheint zum zehnjährigen Jubiläum eine remasterte Neuauflage von “A Little Fable” (2011), dem zweiten seinerzeit auf CD erschienenen Longplayer des Singapurer Ambient Folk-Duos Aspidistrafly. Das Projekt mit dem an einen Roman von George Orwell angelehnten Namen wurde bereits 2002 von Sängerin April Lee und Soundmann Ricks Ang gegründet. Die ersten Aktivitäten waren eine Reihe an Konzerten und Installationen, erst 2008 erschien das Albumdebüt “I Hold A Wish For You”, bei dem, wie bei allen folgenden Releases, April Lee die visuelle Gestaltung übernahm. “A Little Fable” verknüpft verhuscht-genügsames Songwriting in der Tradition des englischen Folkrevivals mit einer sicheren Hand für gehobenes Sounddesign. Die Reissue erscheint auf LP beim hauseigenen Kitchen.Label. Weiterlesen

Wiederveröffentlichung von Haruka Nakamuras Twilight

Der japanische Multiinstrumentalist Haruka Nakamura, der im letzten Jahr einen gemeinsamen Longplayer mit der Vokalistin Luca herausbrachte, macht über Kitchen.Label sein zweites und bislang beliebtestes Album “Twilight” neu zugänglich. “Twilight” erschien kurz vor der Formation seines Piano Ensembles und gilt bis heute als Wegmarke eines feinsinnig-impressionistischen Weiterlesen

Luca und Haruka Nakamura mit gemeinsamem Album

Sängerin Luca und der Multiinstrumentalist haruka nakamura bringen ihr erstes gemeinsames Album heraus. Mit ätherischen Gesang und dem wechselhaften Fundament aus Piano, Synthesizer, Harmonium und akustischer Gitarre ist “The World” ein ausgesprochen elegisches Album im Grenzgebiet zwischen feinsinnigem Folk und einem manchmal meditativen, oft aber auch sehr romantisch anmutenden Ambient geworden. Weiterlesen

Kofū: Meitei mit drittem Teil seiner Trilogie über das traditionelle Japan

Mit dem neuen Longplayer “Kofū” (“古風”) schließt der in Hiroshima lebende Klangkünstler Daisuke Fujita alias Meitei seine mit “Kwaidan” und “Komachi” begonnene Trilogie ab. Wie auf den vorangegangenen Alben oder seinem Beitrag zur Geographic North-Compilation widmet sich “Kofū” mit verspielter, von klassischen Pianopassagen, alten japanischen Instrumenten und verfremdeten Vocals durchzogener Musik den emotionalen Befindlichkeiten einer traditionellen japanischen Kultur, die im Laufe des 20. Jahrhunderts immer mehr in der Versenkung verschwunden ist. Weiterlesen