Woolf II: Terrascope veranstaltet Folkfestival in Seend, Wiltshire, Großbritannien

Sechs Jahre nach dem Woolf Music Festival veranstalten die Macher von Terrascope am 8. und 9. Juni dieses Jahres zum zweiten Mal ein großes und v.a. erlesenes Treffen zeitgenössischer alternativer Folkacts, bei denen man, wenn man will, mit Präfixen wie Psych und Acid nur so um sich werfen kann. Auf dem Plan stehen Granden wie Ian A. Anderson, der mit Jesse Poe auftretende Weiterlesen

William Basinski / Lawrence English / Marta de Pascalis im HAU, Berlin

Im Herbst brachten William Basinski und Lawrence English ihr erstes gemeinsames Album “Selva Obscura” (Temporary Residence) heraus, mit dem sie in Anlehnung an Dante Formen der Melancholie in subtilen, verrauschten Klangflächen erforschten. Weiterlesen

Sonic Pieces feiert zehnjähriges Bestehen im Berliner Ausland mit Konzerten von Jasmine Guffond, Erik K. Skodvin, Midori Hirano und Christoph Berg

Zur Feier ihres zehnjährigen Bestehens als Label zwischen Neuer Musik und zeitgenössischer Avantgarde präsentieren Sonic Pieces am 20. Feburar einen Konzertabend im Berliner Ausland, einem Aufführungsort, mit dem das Label und seine Künstler von Beginn an stark verbunden waren. Nach einer Einführung von Monique Recknagel und F.S. Blumm treten Jasmine Guffond und Erik K. Skodvin sowie Midori Hirano und Christoph Berg erstmals zusammen auf und präsentieren exklusive Arbeiten. Weiterlesen

ZU, Hypnodrone Ensemble und European Sports Car im Berliner Cassiopeia

ZU, die man Lesern unserer Seite sicher nicht mehr vorstellen muss, sind am 22. März im Berliner Cassiopeia zu sehen, um das zehnjährige Jubiläum ihres erstlings “Carboniferous” zu feiern. Außer den mit Saxophon, Bassgitarre und Schlagzeug bewaffneten Römern tritt das deutsch-kanadische Hypnodrone Ensemble auf, hinter dem Namen verstecken sich Aidan Baker und Eric Quach alias Thisquietarmy. Dritter Acts ist das mit analogem Synthie und Drums auftretende Duo European Sports Car, dessen Musik den Bogen von Drones über Noise bis Progressive Rock schlägt. Weiterlesen

DBUK a.k.a. Denver Broncos UK im Privatclub Berlin

DBUK oder Denver Broncos UK werden oft als personell abgespeckte Version der Altcountry-Rocker Slim Cessnas Auto Club bezeichnet, ihre Musik bewegt sich ebenfalls in den Grenzbereichen dunkler Americana wie andere Projekte mit Slim Cessna und Jay Munly. Mit “Songs One Through Sixteen” (Glitterhouse) haben sie nun die erweiterte Version ihres Debüts “Songs One Through Eight” als Doppel-LP herausgebracht, auf der zweiten Scheibe finden sich acht weitere Songs mit originellen Arrangements aus Gitarren, Banjo, Streichern, Zither und mehrstimmigem Gesang, deren melancholisch anmutende Texte oft die Grenze zur Satire streifen. Das Album stellen sie nun auf einer ausgedehnten Europa-Tour vor, am 1. März machen sie Station im Berliner Privatclub. Weiterlesen

Ancestral: Mai Mai Mai, XMTR, Ario und Lithium im Hanger 49

Am 28. Feburar bringen die Veranstalter von Ancestral Futuro Remoto den Römer Toni Cutrone alias Mai Mai Mai ins Berliner Hangar 49. In den letzten Jahren deckte der Producer, der auch von Noiserock-Acts wie Trouble Vs. Glue her bekannt ist und nebenbei den Dal Verme-Club und das Nofi-Label betreibt, eine Bandbreite zwischen minimaler Electronica und experimentellem Noise ab, und hatte dabei immer das Okkulte, Mythologische im Blick. Ebenfalls live zu sehen ist das audiovisuelle Projekt XMTR, abegrundet wird das Programm durch DJ-Sets von Lithium (Ancestral) und Ario (Astral Industries). Weiterlesen

Corvo Records präsentieren Spills “Stereo” im Lefter Records, Berlin

Nach dem Release-Konzert Ende November präsentieren Corvo Records am 12.01. erneut das Two-Track-Album “Stereo”, das Jazzdrummer Tony Buck und Inside-Pianistin Magda Mayas vor einigen Wochen unter ihrem gemeinsamen Projekt Spill herausgebracht haben. Teil der Veranstaltung ist ein Back to Back-DJ-Set, bei dem Corvo und Global Pop First Wave eine Mixtur aus experimentellen Klängen und nichtwestlicher, “hybrider” Popmusik präsentieren. Weiterlesen

Let’s Do Some Music With Bob Rutman: Steel Cello und mehr am 10. Januar im Berliner Eschloraque

Bob Rutman, der gebürtige Berliner, der nach Jahrzehnten des Exils nach der Wende wieder in seine Stadt zurückgezogen ist, ist auf den Bühnen der Hauptstadt kein seltener Gast, und meist treten seine celloartigen Instrumente aus Stahl in Dialog mit unterschiedlichen weiteren Klangerzeugern. Da ein solches Instrumentarium auch optich beeindruckt, sind viele seiner Shows audiovisuell ausgerichtet. In seinem diesen Donnerstag im Berliner Eschloraque stattfindenden Konzert tritt Rutman zusammen mit der Sängerin und Performancekünstlerin Yuko Matsumaya und dem Gitarristen Brendan Shoen auf. Weiterlesen

Modern Bön III: Treha Sektori, Phurpa, The Nent, Skrei u.a. in Berlin

Am 27. Januar findet das Festival Modern Bön unter Leitung der Labels Metzger Therapie und Cyclic Law zum dritten mal in Berlin statt, diesmal auf zwei Bühnen des Friedrichshainer Urban Spree und mit einer üppigen Auswahl ritueller und experimenteller Musik. Zu den Hauptacts zählen die russischen Phurpa mit ihrer tibetisch beeinflussten Ritualmusik und der franzöische Performance-Act Treha Sektori. Modern Bön III findet im Rahmen der Auftakte zu Transmediale und CTM statt. Weiterlesen

Mute Swimmer in der Berliner Bar Bobu

Am 4. Januar gastiert Poet und Songwriter Guy Dale alias Mute Swimmer nach einiger Zeit wieder in seiner Wahlheimat Berlin, diesmal in der Friedrichshainer Bar Bobu. Dale, dessen dunkles und bisweilen folkig anmutendes Gitarrenspiel jüngst als stochastisch bezeichnet wurde, wird eine Auswahl an Songs der letzten Alben spielen, Raum für Klassiker der frühen Jahre sollte ebenfalls drin sein.

Weiterlesen

Schneider TM und Tomoko Nakasato mit Tanzperformance im Berliner R50

Am Samstag, den 24. November treten Schneider TM und die Tänzerin Tomoko Nakasato im Gemeinschaftsraum des Berliner Baugruppenprojektes R50 auf, geboten wird eine von modifizierten Gitarren untermalten Tanzperformance. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr, für Kinder ist der Eintritt frei. Weiterlesen

Farantimm: Improv-Trio im Kühlspot Social Club, Berlin

Der Name des Trios Farantimm setzt sich aus Bestandteilen der Namen Dario Fariello, Thieabult Imm und Antti Virtaranta zusammen, die mit atonelem Saxophonspiel, feedbackorientierten Gitarren und wummernden Bässen überraschende Harmonien in ihren heterogenen Klangwelten erzeugen. Zusammen mit den Acts Mattin und Adachi/Poleukhina sind sie am 21.11. im nahe Berlin-Weißensee gelegenen Kühlspot zu sehen. Weiterlesen

Specimens und Midori Hirano im Spektrum Berlin

Am 24. November sind Alex Ives alias Specimens und Midori Hirano im Neuköllner Spektrum zu sehen. Hirano, die auf ihren Alben Piano mit elektronischer Musik kombiniert, wird an dem Abend ein exklusives Ambient-Set spielen. Specimens wird sein auf Tapeloops, Drones und Feldaufnahmen basierendes neues Album “In the Dust of Idols” vorstellen. Weiterlesen