Metzger Therapie presents: William Basinski und Marta Zapparoli am 15. November im Acud Macht Neu, Berlin

Nach zwei gut besuchten Auftritten Ende Mai im Hangar 49 wird William Basinski am Mittwoch, den 15.11. erneut in Berlin auftreten – diesmal im ACUD Macht Neu und mit der in Soundkünstlerin Marta Zapparoli als Support Act. Weiterlesen

Occulto Night mit Fuzz Orchestra und Skrei am 11. November im Berliner West Germany

Am 11. November organisiert das Occulto-Magazin erstmals seit Anfang Mai wieder ein Konzert in Berlin. Hauptact ist diesmal die Mailänder Formation Fuzz Orchestra, die Hardrock- und Stoner-Elemente mit alten Filmsamples und allerhand verstörenden Analogsounds kombinieren. Für den Auftakt des Abends sorgt Giuseppe Capriglione mit seinem Harschdrone-Projekt Skrei, dessen neues Album an dem Abend vorgestellt wird.

Weiterlesen

Metzger Therapie präsentiert: Fennesz, Noveller, The Nent, Altaj im Silent Green-Kulturquartier, Berlin

Am 17. Oktober bringt das Label Metzger Therapie wieder eine illustre Bandbreite an Klangkünstlern nach Berlin, diesmal in das im ehemaligen Weddinger Kreatorium gelegenen Silent Green-Kulturquartier. Hauptact ist Christian Fennesz, der an dem Abend sein neues Album präsentieren wird. Sarah Lipstate wird mit ihrem Gitarren-Soloprojekt Noveller ihr Album “A Pink Sunset for No One” präsentieren. Eröffnet wird der Event von Francesco Vara, der unter dem Namen Altaj rituelle Ambient- und Drone-Musik spielt, gefolgt von dem Berliner Multi-Media-Projekt The Nent. Weiterlesen

Neue 7″ von Calle Della Morte

Nach ziemlich genau zehn Jahren melden sich die Venezianer Calle Della Morte mit 200 roten Scheiben zu einem kleinen Comeback zurück. Sänger Vinz, der die Folkband Ende der 90er gründete, konzentrierte sich in der Zwischenzeit v.a. auf sein Psychedelic-Projekt Ballo Delle Castagne, dessen krautiger Rocksound auf der 7″ wohl weniger Spuren hinterlassen hat – zumindest nicht beim auf Bandcamp gestreamten Ohrwurm “Gelido”, der den melodischen Folksound mit der charakteristisch heißeren Stimme lediglich um den simplen Takt einer Drummachine erweitert. Die Single enthält drei songs, “Una Giornata Particolare” scheint sich auf den gleichnamigen Film von 1977 mit Sophia Loren und Marcello Mastroianni zu beziehen. Die 7″ erscheint wie gewohnt bei HR!SPQR. Weiterlesen

Nikolas Schreck am 14.10. im Kreuzberger Hole: Film, Vortrag, EP-Release

Nikolas Schreck ist seit Beginn seiner Karriere in vielen Bereichen aktiv, trat als Sänger und Musiker, aber auch als Autor, Dokumentarfilmer und in späteren Jahren – nach einem längeren Studium des tantrischen Buddhismus – als Meditationslehrer in Erscheinung. Nach einigen etwas zurückgezogenen Jahren häuften sich seit geraumer Zeit wieder die Lebenszeichen des heute in Berlin lebenden Künstlers, so gab es in den letzten Jahren drei Konzerte in unterschiedlichen Konstellationen, ein Album seiner Band Kingdom of Heaven, desweiteren Buchprojekte und Vorträge zu verschiedenen Themen. Am 14. Oktober widmet ihm das Berliner Label The Epicurean einen Abend im Kreuzberger Venue The Hole, bei dem ganz unterschiedliche Aktivitäten Schrecks aus Vegangenheit und Gegenwart auf dem Plan stehen.
Weiterlesen

Sangre de Muerdago und Nihil Nihil am 28. Oktober im Stummfilmkino Delphi Berlin

Nach dem letztjährigen Auftritt im Maze sind Sangre de Muerdago – zu deutsch “Alraunenblut” – mit ihrem urigen galizischen Dark Folk erneut in Berlin zu sehen, diesmal in den Räumen des ehemaligen Pankower Stummfilmkinos Delphi, wo sie in stilvoller Atmosphäre ihr zehnjähriges Bandjubiläum feiern. Das Vorprogramm bestreitet die deutsche Band Nihil Nihil, die ihren Stil als “Barefooted Neofolk” bezeichnet und letzten Herbst bereits als Support von Of the Wand and the Moon zu überzeugen wusste. Weiterlesen

Khyam Allami am 17.08. im Freiluftkino Kreuzberg

Am Donnerstag den 17. August stellt der Komponist, Musiker und Musikethnologe Khyam Allami zusammen mit einem vierköpfigen Ensemble im Freiluftkino Kreuzberg seine neuesten Arbeiten vor, präsentiert wird das ganze im Rahmen des “Wish You Were Here – AFAC MUSIC and FILM Summer Festival”. Im Anschluss an das Konzert wird Layla Bouzids Film “As I Open My Eyes” (Tunesien/Frankreich 2015) gezeigt, für den Allami die Musik komponierte. Allami, dessen Familie aus dem Irak stammt und der heute zwischen London und Beirut pendelt, spielt zahlreiche moderne und traditionelle Instrumente, v.a. aber die Oud-Laute, die 2011 auch im Zentrum seines Debüts “Resonance/Dissonance” stand. Weiterlesen

Crowdfunding-Kampagne für das Màgia Roja-Hauptquartier in Barcelona

Màgia Roja ist seit Jahren eine kleine, aber rührige Institution im musikalischen Underground Barcelonas und operiert als Label, Bar, Konzert-Venue und allgemein als Knotenpunkt subkultureller Aktivitäten. Wer in den katalonischen Hauptstadt auf der Suche nach Industrial, Improv, Psychedelia, Soundart und anderen experimentellen Künsten ist, kommt an dem Haus im Barcelonaer Gracia-Bezirk, etwas abseits der einschlägigen Touristen-Attraktionen, kaum vorbei. Das Màgia Roja ist eng mit der Gruppe Ordre Etern verbunden, deren Musik mit Test Dept. und Officine Schwartz verglichen wurde, aber auch Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blog

Swans auf Abschiedstour in Deutschland mit Little Annie und Baby Dee als Support (22. – 28. Oktober)

Seit Monaten touren die Swans nach ihrem Album “The Glowing Man” in verschiedenen Ländern, um sich – zumindest in ihrer jetzigen Konstellation – von ihren Fans zu verabschieden. Im Oktober werden sie nun auch in Deutschland halt machen und sind in Heidelberg, Dresden, Bremen und zweimal in Berlin zu sehen. Zur Einstimmung spielen bei den jeweiligen Konzerten entweder Little Annie oder Baby Dee. Weiterlesen

The Sun Ra Arkestra am 27. Juni im Festsaal Kreuzberg

Unter der Leitung des Saxophonisten Marshall Allen führt das vom Meister selbst gegründete Sun Ra Arkestra die “Cosmic Jazz”- Mission des 1993 von der Erde entrückten Sun Ra fort. Am 27. Juni dieses Jahres ist die Avantgarde-Truppe im Berliner Festsaal Kreuzberg zu sehen. Weiterlesen

Shirley Collins im Artist Talk und live bei Pop-Kultur Berlin

Am 23. August wird Shirley Collins an einer Gesprächsrunde teilnehmen, bei der es um ihr letztjähriges Comeback, ihr Filmporträt “The Ballad of Shirley Collins” und um ihre Gedanken und Ideen zur Folkmusik allgemein gehen soll. Mit dabei sind Paul Williams und Rob Curry, die die noch unveröffentlichte Dokumentation als Produzent und als Regisseur auf die Beine brachten, sowie der Autor Rob Young, Verfasser des Folk-Standardwerks “Electric Eden”. Am selben Abend gibt es dann auch ein Konzert, bei dem sie mit Ian Keary (Oysterband) auf der Bühne stehen wird. Weiterlesen

Sabbat: Yajuj o Majuj, Anemone Tube, Geometria del Esplendor am 31. Mai im Berliner Urban Spree

Unter dem Slogan “A Night of Dark Ritualistic Meditation” veranstaltet Sabbat Berlin am 31. Mai einen Konzert- und Filmabend mit einem abwechslungsreichen Programm. Auf dem Plan stehen Konzerte des iranischen Ambient-Duos Yajuj o Majuj und des unseren Lesern hinlängliche bekannten Post Idustrial-Projektes Anemone Tube, dessen spirituelle und kulturkritische Ausrichtung in einer eindringlichen audiovisuellen Performance präsentiert wird. “Headliner” sozusagen ist José Ramón da Cruz’ Doku über die Band Esplendor Geométrico, die die abseitige elektronische Musik seit den frühen 80ern maßgeblich mitprägte und wie wenige andere zum Entstehen des sogenannten Rhythm Noise oder Rhythm Industrial beigetragen hat. Abgerundet wird der Abend durch DJ-Sets von Nekrobot, Angelic Sintesis und Lithium (Ancestral). Weiterlesen

Elder Sister und DJ Nana Bianca am 04.05. in Rita Records, Berlin

Jane Paik alias Elder Sister kombiniert auf ihren Konzerten eigenwillige Stimmarbeit mit Tapeloops und untypischen Klängen, die man elektrischen und akustischen Gitarren entlocken kann. In ihrer alten Heimat L.A. machte sie sich einen Namen durch Tourneen und einzelne Konzerte mit Kim Gordon, Deerhoof, Joanna Newsom und anderen, nachdem sie sich in ihrer italienischen Wahlheimat mittlerweile einen treuen Fankreis erspielt hat, gastiert sie erstmals in Berlin, wo sie am 04. Mai im Rita Records spielen wird. Für die Aftershow hat der weiße Zwerg “Nana Bianca”, bekannt aus dem Dunstkreis des Occulto-Magazins, einen Stapel Vinylperlen im Gepäck. Weiterlesen

Dandelion: Animationsfilm von Elisa Talentino mit Musik von Julia Kent

“Dandelion” ist ein Animationsfilm aus dem Inamorarti-Studio der italienischen Grafikerin und Illustratorin Elisa Talentino – der Soundtrack zu dem Film stammt von Julia Kent, die mit ihren geloopten und subtil bearbeiteten Cellospiel eine zeitgenössische Variation des barocken französischen Hoftanzes beisteuert.

Trailer Dandelion from Elisa Talentino on Vimeo. Weiterlesen

ZU, Mieko Suzuki, Rabih Beaini und Marta de Pascalis am 14.05. im Urban Spree, Berlin

ZU haben im Laufe ihrer Karriere eine Menge ausprobiert, im Alleingang in nur leicht wechselnder Besetzung und in Kollaborationen mit so unterschiedlichen Leuten wie Mike Patton, Dälek oder Current 93. Auf ihrer vor kurzem bei House of Mythology erschienenen LP “Jhator” haben sie sich jedoch weiter denn je von ihrem oft als Jazzgrindcore oder ähnliches kolportierten Sound entfert und präsentieren ein intensives und zugleich überraschend eingängiges Stück Ritualmusik. Wie stark die neuen Arbeiten auch das Live-Programm des Trios dominieren werden, kann man u.a. am 14. Mai im Berliner Urban Spree erfahren. Weiterlesen

Nurse With Wound am 28. April in der Berliner Sophienkirche

Nurse With Wound waren mit ihrem wandlungsreichen Stil zwischen Krautkrock, Ambient, Musique Concrète und einer gehörigen Portion Surrealismus und Dada immer ein Thema in Berlin, auch wenn es hier seit einem Jahrzehnt kein reguläres Konzert mehr von ihnen gab. Darbietungen außer der Reihe allerdings gab es immer wieder: Zusammen mit Blind Cave Salamander spielte die Band um Stephen Stapleton eine neue Version des Klassikers “Soliloquy for Lilith” in der Volksbühne, Stapleton und Andrew Liles traten zusammen mit David Tibet beim Schlagstrom Festival auf, Stapleton solo gab dort eines seiner die Nacht ausfüllenden Schlafkonzerte. Nicht zuletzt nahm Liles mit seinen visuellen Arbeiten an einer Ausstellung im Rahmen des Epicurean Escapism Festivals teil. Am 28. April wird die Band erstmals seit langem in Berlin auftreten, Ort der Veranstaltung ist die Sophienkirche in Mitte, die sich durch die Konzertreihe “Neue Musik” jüngst auch einen Namen bei Freunden ungewöhnlicher Musik gemacht hat. Weiterlesen

Golden Diskó Ship und SchneiderTM: Doppel Release Show am 24.03. in der Kantine am Berghain

Am 24. März stellt Theresa Stroetges alias Golden Diskó Ship ihr neues, diesmal betont bassiges Album Imaginary Boys (Karlrecords) vor. SchneiderTM präsentiert erstmals seine Conrad Schnitzler-Interpretationen (bureau B) live, für die Visuals sorgt kein geringerer als VJ Pyrolator. Weiterlesen