Bonn Route: Gemeinsames Tape von Feldermelder und Julian Sartorius

Manuel Oberholzer alias Feldermelder und der Perkussionist Julian Sartorius bringen Mitte des Monats ein kollaboratives Album heraus. Als Hommage an den Schweizer Ort Düdingen ist “Bonn Route” – der Titel referiert auf die dort gelegene Konzertlocation Bad Bonn, deren Betreiber das Album mit in Auftrag gegeben haben – auch als raumspezifischer Soundwalk konzipiert. Dabei geht es auch um eine klangliche Interpretation des Ortes, was sich in den vor Ort aufgenommenen Feldaufnahmen und den perkussiven Mustern, die sowohl der Natur als auch der Architektur angerungen wurde, abzeichnet. “Bonn Route” erscheint als Tape und digital bei -OUS. Weiterlesen

Hyle: Neue EP und angekündigtes Album von Noémi Büchi

Die in Zürich lebende Komponistin und Sounddesignerin Noémi Büchi bringt dieser Tage eine neue EP digital beim Label-OUS heraus. Büchi bezeichnet ihre Musik als elektronisch-symphonischen Maximalismus und betont einen orchestralen Ansatz beim Komponieren von Musik – “the sounds are my orchestra, and I arrange them in time and space”. Das ist auch in den drei zwischen Elektroakustik und neoklassischen Ansätzen angesiedelten Stücken auf “Hyle” evident, die in jeweils unterschiedlicher Form Materie in Musik übertragen. “We all are matter, and music is matter. My compositions convert personal and collective memories between trauma and joy into music that is rooted in the emotional dimension, but also intends to spark intellectual euphoria”, so Büchi im Begleittext des Release. “Hyle” ist gleichzeitig ein Auftakt zu ihrem weiter hinten im Jahr enscheinenden Longplayer “Matter”. Weiterlesen

Neue Kollaboration mit Simon Grab und Francesco Giudici

Der Schweitzer Soundartist und – Aktivist Simon Grab und der Gitarist und Komponist Francesco Giudici bringen in den nächsten Tagen ihre erste gemeinsame LP “[No] Surrender” heraus – ein kämpferisches, auf dröhnenden Gitarren und schreiendem Feedback basierendes Fanal gegen die allgegenwärtige soziale Ungerechtigkeit und all die Gewohnheitsmechanismen, die uns diese vergessen machen. Trotz seines Weckruf-Charakters präsentiert das Album keineswegs nur aggressiven Lärm, sondern eine bei genauerem Hören durchaus feinsinnige Musik, die dem erhellenden Charakter ihres Anliegens Rechnung trägt. “[No] Surrender” erscheint bei -OUS. Weiterlesen

Locked Grooves: Julian Sartorius mit 112 neuen Loops

Der Drummer und Percussionist Julian Sartorius bringt dieser Tage ein neues ALbum heraus, das auf rhythmischen Loops von unter zwei Sekunden basiert und zu ganzen 112 kurzen, repetitiven Tracks gestaltet wurden, die das Zeitempfinden des Publikums herausfordern – Kompositionen, die laut Sartorius wie Landschaften erkundet werden können oder auch wie ein Bild, dessen Tiefe sich im Augen des Betrachters erst nach und nach entfaltet. “Locked Grooves” erscheint als LP bei -OUS und ist zudem digital über Bandcamp erhältlich. Weiterlesen

Mara Miccichè alias IOKOI mit multidisziplinärer Arbeit

Die in Zürich lebende Musikerin und Künstlerin Mara Miccichè alias IOKOI bringt dieser Tage ihr zweites “Album” heraus – Album in Anführungsstrichen deshalb, weil es sich bei “Tales of Another Felt Sense of Self” nicht um ein überwiegend musikalisches, sondern um ein multimediales und multisensorisches Werk handelt, in welchem Iokoi Musik und Stimme beisteuerte und mit den Beiträgen weiterer Künstlerinnen aus unterschiedlichen Sparten verband: mit einem Weiterlesen

SPIME.IM Zero: Neues Album auf -OUS

Gut ein Jahr nach dem Debüt “Exaland” beingt das Turiner Electronica- und Medienkunst-Kollektiv Spime.Im einen neuen Longplayer heraus. Erneut überrascht das an ontologischen Fragen zu Realität und Wahrnehmung interessierte Projekt um Producer Davide Tomat und Gabriele Ottino mit ungewöhnlichen Hamonien, wagemutigen Rhythmen, unerwarteten Wendungen und geheimnissvollen Leerstellen.
Weiterlesen

SIMON GRAB: Posthuman Species

Wäre der Begriff Konzeptalbum nicht so verbraucht, könnte man ihn auch für “Posthuman Species” verwenden, das der Schweizer Produzent Simon Grab mit Mischpult, Verstärker und diversen analogen Effekten auf produziert hat – zumindest implizieren die Titel der je nach Version elf oder dreizehn Tracks ein recht klares Narrativ. Angedeutet wird die Entstehung einer neuen Spezies, ihr durch vielfältige Transformationen vollzogene physiologische Entwicklung, die Herausforderung, die all das für den Weiterlesen