Transcendent: Neue CD von Frederic Arbour alias Purgate

Mitte des Monats bringen Aesthetical in Kollaboration mit Opal Tapes das neue Purgate-Album “Transcent” heraus, hinter den halllastigen, oft metallenen Sounds und den oftmals verspielten Texturen der atmosphärisch dichten, analogen Technostücken steht mit dem in Frankreich lebenden Kanadier Frédéric Arbour der Gründer und Betreiber des erstgenannten Labels und dessen Mutterunternehmens Cyclic Law. Vor knapp vier Jahren debütierte Arbour, der neben seiner Labelarbeit in eine ganze Reihe an Kollaborationen verwickelt ist, mit dem Projekt bei Aufnahme + Wiedergabe mit “Elemental”. Das Album erscheint als CD in 300er Auflage und zum Download. Weiterlesen

7 Uthras: Zweiter Longplayer von Ulvtharm auf Cyclic Law

Jouni Ollila, u.a. bekannt von der seit den späten 80ern aktiven Band MZ 412, bringt in wenigen Wochen den Nachfolger seines Ulvtharm-Debüts “Wr​ē​kō” (2022) heraus. “7 Uthras”, das nach engelähnlichen Entitäten aus der Mythologie der Mandäer betitelt ist, läd mit dunkler Dröhnung, martialischen Pauken und ins Maschinelle verfremdeten Flüstervocals auf eine rituelle Reise, wie es heißt, “that seeks to unlock the ancient doors of perception and embrace the darkness as a path to enlightenment”. Das Album erscheint als CD und in zwei verschiedenfarbigen Vinyl-Editionen mit Artwork von Axel Torvenius auf Cyclic Law. Weiterlesen

Bathe In Black Light: Neue LP von Desiderii Marginis

Anfang Mai erscheint eine neue LP des schwedischen Ambientmeisters .. alias Desiderii Marginis auf Cyclic Law. “Bathe In Black Light” enthält sieben Tracks von zusammen einer knappen Stunde Spieldauer. Die zwei bereits im Stream hörbaren Stücke eint eine langsam wellenförmige Struktur, in der aquatische Field Recordings, harsche, dunkel grollende Passagen, aber auch betont harmonische Momente von Weiterlesen

The Absurd Silence Of A Mute World: Debüt von Olomuhd auf Cyclic Law

Ende des Monats erscheint die das erste gemeinsame Album des Duos Olomuhd, dessen Bandname sich aus den Bestandteilen Olo und Muhd zusammensetz, die auch Soloprojekte der beiden Teilnehmer Samuel Vaney und Loïc Grobety zurückgehen. “The Absurd Silence Of A Mute World” ist ein vielschichtiges One Track-Album von einer Dreiviertelstunde Länge, dessen raue, infernalische und doch in vielen Pasagen ambient-gleitende Struktur schwer zu kategorisieren ist. Weiterlesen

The Limited Circle Is Pure: Neues von øjeRum

Von dem auch als Maler und Illustrator bekannten dänischen Ambientkünstler Paw Grabowski alias øjeRum erscheint dieser Tage eine neue CD. “The Limited Circle Is Pure” enthält einen halbstündigen Track von gemächlicher Dynamik, deren wehmütige, bisweilen tremolierende Orgelsounds eine reizvolle Illusion des Repetitiven entstehen lassen und zurückliegende Veröffentlichungen wie “Without Blood The Sun Darkens” (Cyclic Law 2019), das kürzere Tracks enthaltende, verrauschte Harmoniumwerk “Reversed Cathedral” (Cyclic Law 2022) atmosphärisch aber auch das pianobasierte und mit zwei Scanner-Bearbeitungen aufwartende “Vågnende Jeg Ser De Døde” (Room40 2023) in Erinnerung rufen. Weiterlesen

The Folly Of Mars: Viertes Album von Natura Est

Anfang Oktober erscheint auf Cyclic Law die neue CD “The Folly Of Mars” des Ambientduos Natura Est. Das Projekt wurde vor gut fünf Jahren von dem solo unter dem Namen Autoclav1.1 arbeitenden Producer Tony Young und dem von dem Post Industrial- und Noise-Projekt Xotox her bekannten Andreas Davids gegründet – nach Releases auf Ant-Zen und Mahorka fanden die beiden ihren Weg zu Cyclic Law, “The Folly Of Mars” ist ihr mittlerweile vierter Longplayer. Weiterlesen

Modus Vivendi: Comeback von Marcus Lönebrink alias Sinke Dûs

In den nächsten Tagen bringen Cyclic Law das neue Album des schwedischen Ambientmusikers und Filmkomponisten Marcus Lönebrink mit seinem Soloprojekt Sinke Dûs heraus. “Modus Vivendi” ist das erste musikalische Lebenszeichen seit “Akrasia” (ebenfalls Cyclic Law 2007) und könnte mit seinen zwischen subtiler Spannung und unmittelbarer Monumentalität chengierenden cinematischen Klangwelten einige Standards setzen. Das Album erscheint als CD mit Artwork von Viktor Kvant und einen kollaborativen Track mit Pär Boström (Kammarheit). Weiterlesen

Songs of Unearthly Longing: Debüt des Trios Calitys

Cyclic Law haben jüngst das erste Album von Calitys herausgebracht – bei dem Projekt handelt es sich um eine Kollaboration zwischen dem aus Sardinien stammenden Duo Mara Lasi und Daniele Serra (Chirleison, Medusa’s Spell) und der litauischen Sängerin und Klangkünstlerin Daina Dieva, die Lesern unserer Seite vielleicht von ihren Arbeiten mit O Paradis und Skeldos her bekannt ist. Weiterlesen

Prospectus I: Wiederveröffentlichung des Raison D’Être-Klassikers als 4CD Boxset

Anfang August erscheint eine üppige Wiederveröffentlichung des zweiten Raison D’Être-Albums “Prospectus I”, das vor dreißig Jahren auf Cold Meat Industry herauskam und mit seinem mit sakralen Chorsamples und Streichern durchzogenen Post-Industrial-Ambientsound maßgeblich zum Image des Projektes wie des Labels beitrug. Weiterlesen

The Birth Of The Gods: Neuer Longplayer von Shinkiro

Ende Juli – und somit nur ein Vierteljahr nach dem Vorgänger “Stalaktos” – bringen Cyclic Law ein neues Album des japanischen Komponisten Manatu Hiramoto heraus, der unter dem Namen Shinkiro seit zwanzig Jahren mit dem Instrumentarium dunkler Atmosphären arbeitet und zu den international renommiertesten Ambientkünstlern der Gegenwart zählt. “The Birth Of The Gods” erforscht die in Japan praktizierten Formen der Naturverehrung und -Mythisierung, deren pantheistischer Zug für Weiterlesen

Límyte: Pylar mit neuer LP auf Cavsas

In den nächsten Tagen bringen die spanischen Okkult-Psychedeliker Pylar ein neues Album heraus. Das Kollektiv entstand vor zirka zehn Jahren in Sevilla und wurde von Mitgliedern der Gruppen Orthodox and Blooming Látigo gegründet. Seit ihrem ersten, seinerzeit von Julian Cope gefeierten Longplayer “Poderoso se alza en my” (2013) variierten sie stets ihren Stil, an dessen Basis Einflüsse aus Metal, Prog, Psychrock und experimentell eingebauten klassischen und folkigen Versatzstücken miteinander verschmelzen. Weiterlesen

Erste Kollaboration von Sutekh Hexen und Funerary Call

Mitte Juli bringen Cyclic Law und Sentient Ruin ein gemeinsames Album der “magisterial sonic-alchemists” Sutekh Hexen und Funerary Call heraus – hinter letzteren verbirgt sich der kanadische Soundartist Harlow MacFarlane. Auf “P:R:I:S:M” produzierend die beiden Projekte eine an der Basis ambiente Musik, die in den acht Stücken immer wieder einen krachigen und infernalischen Charakter annimmt und mit geisterhaften Synthies, unberechenbaren Brüchen und Kurswechseln, aufwühlenden Gitarrenparts und verrauscht-verzerrten Vocals, die an Black Metal-Keifen erinnert, durch Weiterlesen

Nostalgia Futura: Neues von Conjecture auf Cyclic Law

In den nächsten Tagen erscheint der sechste Longplayer des griechischen Multimediakünstlers Vasilis Angelopoulos unter seinem Projekt Conjecture. Der Titel “Nostalgia Futura” verweist auch gleich auf den thematischen Hintergrund des Albums, nämlich die Gedanken des Künstlers zum Phänomen der antizipieren Nostalgie, also einer wehmütigen Verklärung von Dingen oder Zuständen, die nicht wie bei nostalgischen Gefühlen üblich in der Vergangenheit liegen, sondern auf eine eventuelle Zukunft projizierte Ideen sind. Kulturphänomene wie der sogenannte Retrofuturismus, bei dem utopische Science-Fiction-Szenarien eine betont nostalgische, an vergangene Epochen erinnernde verklärende Ästhetik bekommen, sind nur ein sehr offensichtliches Beispiel dafür. Weiterlesen

Simulacra: Neue CD von Pascal Savy

Ende April erscheint das neue Album “Simulacra” desin Großbritannien lebenden französischen Musikers Pascal Savy bei Cyclic Law. Auf der Basis von Feldaufnahmen, elektroakustischen Klangquellen und Synthesizer kreirt derKünstler atmospärische Dröhnblandschaften, deren infernalische, mitunter endzeitlich anmutende Stimmung (auch) unter dem Eindruck und Einfluss aktueller weltpolitischer Situationen zustandekam.Beim Label heißt es: “Conceived around a time of strong political, social and cultural turmoil in the UK and elsewhere, a time ridden with a deep sense of uncertainty and unease, the music resonates with feelings of alienation and powerlessness as well as convey ideas of anger and latent violence. Working with heavily textured drones as well as sharp edged sounds and sustained rhythms to echo and articulate those feelings, some of the tracks were re-worked until their final forms had lost all relation with their initial skeleton, something that was partly influenced by the idea of simulacra not representing the real anymore, inspired by the reading of Weiterlesen

Neues von Desiderii Marginis auf Cyclic Law

Der schwedische Dark Ambient-Musiker Johan Levin bringt Ende April den – Demos und Splits nicht mitgerechnet – zwölften Longplayer seines Hauptprojektes Desiderii unter dem Titel “Serenity / Rage” heraus. Eine in Teilen ambiente Elektronik mit deutlicher Schlagseite zum Death Industrial der alten CMI-Tage prägt den auf Elektronik, Samples und Looptechnik basierenden Sound des Albums – eine stilistische Mixtur, die durch eine Interpretation des Brighter Death Now-Klassikers “Necrose Evangelicum” unterstrichen wird. Dies gibt dem Album auch den latenten Beigeschmack einer Weiterlesen

De Aeris In Sublunaria Influxu: Wiederveröffentlichung der Zusammenarbeit von Troum und Raison D’être

Cyclic Law bringen Ende April die unter dem Titel “De Aeris In Sublunaria Influxu” erschienene Kollaboration zwischen dem Bremer Drone- und Ambient-Duo Troum und dem schwedischen Kollegen Raison D’être erstmals auf Vinyl in Form einer auf 300 Exemplare limitierten Doppel-LP heraus. Das Material zu dem Album wurde in einem Zeitraum von mehreren Jahren von den drei beteiligten Musikern zusammengetragen und verarbeitet, das Album erschienen auf CD u.a. auf Anderssons eigenem Label Yantra Athmospheres. Weiterlesen

Phantasmagorie und Illusionsbildung: Neues Album der Künstlerin Camilla Pisani

Mitte Dezember erscheint das neue Album der audiovisuellen Künstlerin Camilla Pisani. Wie der Titel “Phant[as]” schon impliziert, dreht sich auf dem Album, dessen neun Abschnitte immer wieder neue Facetten dunkler, experimenteller Elektronik offenbaren, um die tiefen psychologischen Dimensionen der Vorstellungskraft und Illusionsbildung. Neben persönlichen Erfahrungen geht das Konzept auf Pisanis Beschäftigung mit dem Theater der Phantasmagorie zurück. Die besonders im vorrevolutionären Paris des 18. Jahrhunderts beliebte Theaterform arbeitete mit Bildern von Skeletten, Dämonen und Geistern, die auf Wände oder Laken projiziert wurden. Das Album erscheint als CD und Download beim Cyclic Law-Ableger Aesthetical. Weiterlesen

Cyclic Law feiern zwanzigsten Geburtstag

Das heute im französischen Okzitanien ansässige Label Cyclic Law feiert sein zwanzigjähriges Bestehen mit einer 2-CD-Compilation, die 20 Tracks von aus der Diskografie des Hauses bekannten Musikern enthält. Namen wie Ashtoreth, Desiderii Marginis,  Leila Abdul-Rauf, Nordvargr, ØjeRum und Sutek Hexen, die auch auf unseren Seiten immer wieder Thema waren, geben einen knapp zweistündigen Einblick in den Kanon des Labels, der dunkle Ambientmusik, lärmende Soundscapes, verschiedenartige Weiterlesen

Monochromia: Neuauflage des Albums von Darja Kazimira

Cyclic Law bringen Mitte nächsten Monats und kein Jahr nach dem Release “Medea Forgives Jason” das vor sechs Jahren digital erschienene Album “Monochromia” der Musikerin Darja Kazimira neu und erstmals auf CD heraus. Es enthält eine Reihe an Begräbnisgesängen aus der griechisch-orthodoxen Tradition, die in Kazimiras an der griechischen Tragödie orientierten Interpretationen einen archaischen Ritualcharakter erhalten. Weiterlesen