ØJERUM: Your Soft Absence

In den Liner Notes zu “Your Soft Absence” schreibt Paw Grabowski, der Mann hinter dem Namen øjeRum, dass den drei Stücken des Albums “die Sehnsucht nach einem Kindheitsgefühl, einem Gefühl unbewussten Staunens” zugrunde liegt, einem Gefühl, das in flüchtigen Erinnerungen aufflackert und immer dann verschwindet, wenn man seiner habhaft werden will, und das sich an deutlichsten in einer gewissen Entfernung, vielleicht sogar Weiterlesen

The Limited Circle Is Pure: Neues von øjeRum

Von dem auch als Maler und Illustrator bekannten dänischen Ambientkünstler Paw Grabowski alias øjeRum erscheint dieser Tage eine neue CD. “The Limited Circle Is Pure” enthält einen halbstündigen Track von gemächlicher Dynamik, deren wehmütige, bisweilen tremolierende Orgelsounds eine reizvolle Illusion des Repetitiven entstehen lassen und zurückliegende Veröffentlichungen wie “Without Blood The Sun Darkens” (Cyclic Law 2019), das kürzere Tracks enthaltende, verrauschte Harmoniumwerk “Reversed Cathedral” (Cyclic Law 2022) atmosphärisch aber auch das pianobasierte und mit zwei Scanner-Bearbeitungen aufwartende “Vågnende Jeg Ser De Døde” (Room40 2023) in Erinnerung rufen. Weiterlesen

ØJERUM: Vågnende Jeg Ser De Døde

Der dänische Musiker, der unter dem Namen øjeRum firmiert und als Paw Grabowski Illustrationen mit oftmals floralen Motiven kreiert, scheint derzeit in einem stetigen kreativen Fluss zu sein und meldet sich alle paar Monate mit einem neuen musikalisches oder auch audiovisuelles Lebenszeichen zurück. Weiterlesen

Cyclic Law feiern zwanzigsten Geburtstag

Das heute im französischen Okzitanien ansässige Label Cyclic Law feiert sein zwanzigjähriges Bestehen mit einer 2-CD-Compilation, die 20 Tracks von aus der Diskografie des Hauses bekannten Musikern enthält. Namen wie Ashtoreth, Desiderii Marginis,  Leila Abdul-Rauf, Nordvargr, ØjeRum und Sutek Hexen, die auch auf unseren Seiten immer wieder Thema waren, geben einen knapp zweistündigen Einblick in den Kanon des Labels, der dunkle Ambientmusik, lärmende Soundscapes, verschiedenartige Weiterlesen

Reversed Cathedral: Neue Musik und Kollagen von øjeRum

Der dänische Künstler und Soundartist øjeRum bringt in einigen Wochen ein neues Album mit dem Titel “Reversed Cathedral” heraus, das zusammen mit einer Kollagenreihe in einem Din-A 5-Faltcover erscheint. “Reversed Cathedral” wurde in einem alten, ungeheizten dänischen Landhaus mit nur einer einzigen Soundquelle eingespielt, einem alten Harmonium der Marke Mannborg. Weiterlesen

Stigma: Buch und CD von Paw Grabowski alias øjeRum

Cyclic Law bringen Ende November ein Buch mit Zeichnungen und Kollagen des dänischen Künstlers Paw Grabowski heraus, der als Musiker unter dem Namen øjeRum bekannt ist. Der Hardcover-Band enthält auf 144 Seiten Arbeiten, die die Verbindung des menschlichen Körpers mit Pflanzen zum Thema haben und oft mit Motiven der Hybridität und Verwandlung spielen. Dem auf 500 Exemplare limitierten Buch liegt eine CD bei mit zwei neuen Ambientstücken von jeweils 30 Minuten Länge. Weiterlesen

7 Sjæle: øjeRum veröffentlicht neues Album auf Midira

Nach dem letztjährigen Longplayer “Selv I Drømme Lyser Den Første Sne” bringt der dänische Ambientkünstler, Grafiker und 9T Antiope-Kollaborateur Paw Grabowski alias øjeRum ein weiteres loopbasiertes Album bei Midira heraus. “7 Sjæle” besteht aus fünf kurzen Tracks und zwei längeren epischen Kompositionen, bei denen smoothe Elektronik und Streicherparts in meist warmen Klangfarben zusammenwirken, und wird einmal mehr von Grabowskis leicht surrealem Kollagen-Artwork kongenial ergänzt. Das Werk erscheint in hundert transparenten und goldfarbenen Scheiben.

Weiterlesen