Elektronischer Hörgenuss VII: Grodock, Joke Lanz, Sindre Bjerga und Zsolt Sőrés in der Berliner Galiläakirche

Die unabhängige Berliner Veranstaltungsplattform DIENSTbar organisiert am frühen Abend des 1. Juli einen Konzertabend mit vier Acts zwischen Noise, Turntablism und freier Improvisation. Zu sehen sind der Noise-und Ambientmusiker David Leukert alias Grodock, Sudden Infant-Gründer und Turntablist Joke Lanz, der aus Ungarn stammende Improvisationsmusiker Zsolt Sőrés und der Berliner Klangkünstler Sindre Bjerga. Weiterlesen

SUDDEN INFANT: Lunatic Asylum

Dass Sudden Infant bereits seit einigen Jahren vom Soloprojekt zum Trio mutiert sind, ist Lesern unserer Seiten sicher bekannt, auch dass dieser Wandel wie zu erwarten mit einer musikalischen Veränderung einherging. Alle Zeichen stehen nun seit Jahren nicht nur indirekt auf Punk in seinen verspieltesten Formen, was auf gewisse Weise den Bogen zur Vorgeschichte schlägt, denn genau das war die Musik, die bei Gründer Joke Lanz früher mehr als so manches andere die Weichen stellte. Weiterlesen

Sudden Infant: Neues Album und Single

Ende April bringen Fourth Dimension Records des neue Album des vor acht Jahren zum Trio mutierten Projektes Sudden Infant (Joke Lanz, Christian Weber, Alexandre Babel) unter dem einprägsamen Titel “Lunatic Asylum” heraus.

Die insgesamt 14 Tracks auf dem neuen Longplayer knüpfen in ihrer diffus punkigen Machart an den vor vier Jahren erschienenen Vorgänger an und erscheinen zugleich verspielter und inTeilen sperriger. Das Album erscheint zunächst auf CD und im Download, eine Vinyl-Edition ist für den Sommer ebenfalls in Planung. Zuvor, genauer am 8. April, wird der Track “Head” als Video und als limitierte 7″-Single bei Raubbau (Ant-Zen) mit einer Sudden Infant-Zeitung als Verpackung erscheinen.

“Nach Wölfli’s Nightmare (2014) und Buddhist Nihilism (2018) kehren Joke Lanz und Sudden Infant einmal mehr in ihrer messerscharfen Trio-Besetzung mit dem brandneuen Studioalbum Lunatic Asylum zurück. Sudden Infant sind schwer zu kategorisieren. Einige sagen sie hören Einflüsse von Birthday Party, Psychic TV und Butthole Surfers, andere beschwören den Minimalismus von Happy Flowers und Virgin Prunes. Tatsache ist, Sudden Infant gehen den ganzen Weg und überraschen ständig mit unvorhersehbaren dadaistischen Wendungen und verrückten Ideen. Diese Band ist ein Abenteuer, sowohl auf Platte wie auch auf der Bühne.” (Fourth Dimansion)

Foto © Irene Hug

@ Fourth Dimension | Raubbau

Improvised and Experimental: Joke Lanz, Pausa A Pausa, Tatsumi Ryusui, Makoto Sakamoto, Rieko Okuda

Hošek Contemporary, die auf dem Schiff MS Heimatland an der Berliner Fischerinsel gelegene Kunstgallerie, hat ihr Veranstaltungsprogramm wieder aufgenommen, für die nächste, 105te Folge von Improvised & Experimental stehen drei musikalische Acts auf der Bühne. Den Auftakt übernimmt das mit Elektronik, Keyboard und Gitarre aufwartende Trio Rieko Okuda, Makoto Sakamoto und Tatsumi Ryusui. Weiterlesen

JOKE LANZ / UTE WASSERMANN: Half Dead Half Alive

Als die beiden Performance- und Klangkünstler Ute Wassermann und Joke Lanz vor gut zwei Jahren zusammen beim Nickelsdorfer Jazz Festival mit ihrem nach herkömmlichen Standards kaum jazzigen Vokal- und Turntable-Set auftraten, war das die bislang umfangreichste Zusammenarbeit der beiden. Dass sie sich aber schon lange kennen und Weiterlesen

JOKE LANZ / JONAS KOCHER: Abstract Musette

Unter einer Musette oder Valse Musette versteht man in Frankreich und Teilen der Schweiz einen Volkstanz und die dazugehörende Musik, bei der auf dem Akkordeon Melodien im Walzertakt gespielt werden, zu denen gelegentlich weitere Instrumente wie Gitarren, Klarinette oder Perkussion hinzukommen. In den 60er Jahren, als Music Hall, Autorenkino und andere Bewegungen Frankreich einmal mehr zur Speerspitze ästhetischer Neuerungen machten, erlebte auch diese Tradition eines ihrer großen Revivals. Wer das oft unorthodoxe Weiterlesen

Abstract Musette: Joke Lanz, Jonas Kocher und Alessandra Eramo im Berliner West Germany

Turntabelist Joke Lanz und der Akkordeonspieler Jonas Kocher bringen bei Corvo Records das Album “Abstract Musette” heraus. Die beiden präsentieren das Werk erstmals am 13. Februar auf einer Release-Party im Berliner West Germany. Alessandra Eramo eröffnet den Abend mit einem Set, das angelehnt an ihr letztjähriges Album “Tracing South” vorwiegend auf experimentellem Stimmeisatz und Field Recordings basiert.
Weiterlesen

My Life is a Gunshot: Film über Joke Lanz im Berliner Kino Wolf – Premiere und Filmgespräch

Am 16. Januar wird My Life is a Gunshot, Marcel Derek Ramsays Filmporträt über den Schweizer Noise-Musiker und Performance-Künstler Joke Lanz, erstmals in einem deutschen Kino gezeigt. Neben der Filmvorführung gibt es einen Artist Talk mit dem Regisseur und dem Protagonisten des Films. Die Vorführung findet im in der Neuköllner Ausgehmeile Weserstraße gelegenen Kino Wolf statt.

Weiterlesen

SUDDEN INFANT: Buddhist Nihilism

Dass Sudden Infant vor vier Jahren die wahrscheinlich tiefgreifendste Veränderung seit Bestehen des Projektes vollzogen hatte, hat sich mittlerweile sicher herumgesprochen. Seit „Wölfli’s Nightmare“ ist Sudden Infant ein Trio, und mit Bass und Schlagzeug im Gepäck klang die Musik seitdem auch organischer und weit weniger abstrakt als in den zweieinhalb Jahrzehnten, in denen Joke Lanz unter dem Namen allein arbeitete. Da der Schweizer auch vorher keineswegs immer gleich klang, blieb die Frage offen, inwieweit Weiterlesen

Joke Lanz, Dirar Kalash, Utku Tavil und Enot Anya am 23. November bei Multiversal #87

Im Rahmen der Multiversam-Reihe, die auf den gleichnamigen Veranstaltungsort unweit des Universal-Firmengebäudes zurückgeht, präsentiert das Elektronik, Vocals und Drums-Trio Kalashnikov x Joker x Tavilla alias Kalash, Lanz und Tavil mit einer Improvisation die erste gemeinsame EP. Ebenfalls zu sehen ist Enot Anya mit ihrem Elektronik-Projekt Abiboss. Weiterlesen

FEINE TRINKERS BEI PINKELS DAHEIM: A Bug’s Life

In der Geräuschmusik und überall sonst, wo mit Samples gearbeitet wird, sind Tiergeräusche eine beliebte Soundquelle, und zu den gefragtesten Geräuschproduzenten zählen seit jeher Insekten – was wäre ein sommerliches Kitschkolorit ohne das Zirpen von Grillen und Zikaden, und dass man aus dem Summen fliegender Insekten Noise und elektroakustiche Musik machen kann, ist hinlänglich bekannt. Weiterlesen

V.A.: Songs For A Child – A Tribute To Pier Paolo Pasolini

Dass der Regisseur und Autor Pasolini so unterschiedliche Fans hat und einen Rattenschwanz an verschiedensten Interpretationen und Vereinnahmungen hinter sich herzieht, ist sicher auch seiner eigenen schwer greifbaren Position geschuldet. Dass er zugleich Katholik, Kommunist und bekennender Schwuler war, ist meist das erste, was man über ihn hört, doch auch jede dieser drei Eigenschaften für sich verkörperte er auf jeweils untypische Art. So bekannte er sich auch nach seinem Parteiaustritt – er wurde wegen seiner Homosexualität geschasst – zu kommunistischen Ideen, gleichwohl seine konkreten Ansichten eher kommunitaristisch oder anarchistisch anmuteten, wenn sie nicht ohnehin eher der katholischen Soziallehre ähnelten. Sein Weiterlesen

What do you Know about a Good Father? Interview mit Joke Lanz von Sudden Infant

In der experimentellen Musik und im Post-Industrial sind Projekte üblicher als Bands, was man mit der Distanz zum herkömmlichen Rock’n'Roll-Lifestyle ebenso erklären könnte wie mit dem starken Konzeptcharakter vieler Arbeiten, bei denen meist die Ideen einer einzelnen Person im Zentrum stehen. Obwohl Sudden Infant eine sehr individuelle Sicht auf die Welt zum Ausdruck bringt und nicht selten persönliche Erfahrungen verarbeitet, entschied sich Betreiber Joke Lanz im vergangenen Jahr, das Einmannprojekt in ein Trio umzuwandeln, bei dem ein an Jazz und Rock geschultes Schlagzeug und ein Kontrabass mit dem altbekannten elektronischen Lärm zu einer Einheit fusionieren, die man als Weiterlesen

SUDDEN INFANT: Wölfli’s Nightmare

Es gibt Bands, die sich bei gefühlt jeder Veröffentlichung neu erfinden und solche, die sich über Jahrzehnte in der gleichen Umlaufbahn bewegen und ihren Stil nur minimal variieren. Wenn eine Band oder ein Künstler nach etlichen Jahren einen plötzlichen Wandel vollzieht, erregt das Aufsehen, und was für die einen der Ausverkauf, ist für die anderen eine vitale Frischzellenkur. Sudden Infant war für die letzten drei Jahrzehnte das Projekt von Joke Lanz und zwar nur Joke Lanz. Als ein solches wurde es nach einer abschließenden Tour und einem limitierten Tape vor ein paar Monaten zu Grabe getragen. Auferstanden ist Sudden Infant seit kurzem als Trio, zu dem neben Lanz nun noch ein Schlagzeuger Weiterlesen