PAT MOONCHY: VorFreunde

Pat Moonchy ist seit den späten 90ern in unterschiedlichen Konstellationen musikalisch aktiv, und ihr wichtigstes Instrument neben Bass und Elektronik ist ihre Stimme. Das klingt etwas an den Haaren herbei gezogen, ist aber durchaus buchstäblich gemeint, denn für gewöhnlich setzt sie ihren eigenwilligen Sopran als Klangerzeuger ein, der – losgelöst von Sprache und herkömmlicher Harmonie – in ihrer Musik eine Funktion einnimmt, die traditionell Streich- und Blasinstrumenten vorbehalten ist. An anderen Stellen erzeugt Weiterlesen

SOTHIAC: Sothis

Man kann Sothiac kaum greifen. Eine Sopranistin, geschult an Jazz und Neuer Musik, dazu eine sich stets verändernde, soundorientierte Musik zwischen dröhnenden Flächen, verspieltem Analogsound, lärmigen Ausbrüchen und knarrenden Gitarren, die die Sprache von Blues, Rock und Metal sprechen. Das hört sich nach einer ziemlich derangierten Mixtur an, wogegen auch nichts zu sagen wäre, doch hier klingt all dies stimmig und bisweilen geradezu harmonisch. Das Mailänder Duo, bestehend aus Pat Moonchy an Mikro und Elektronik sowie Lucio Liguori an Gitarre und Gongs, erprobt seine Weiterlesen