9T Antiope: Grimace

Als die beiden Lärmdröhner 9T Antiope vor einigen Monaten in einem Interview sagten, sie könnten keine Optimisten sein, musste man nur in ihr gerade erschienenes Tape “Nocebo” reinhören, um ihnen angesichts der mal explosiven, mal niederdrückenden Brachialität und des desolat wirkenden Textvortrags zu glauben. Selbst die latent sakrale Komponente, die sich hier und da in Samples und dem sermonartigen Ton mancher Vocals offenbart, brachte kaum Licht in die Weiterlesen

9T ANTIOPE: Nocebo

Jeder weiß, was ein Placebo-Effekt ist, doch weniger bekannt ist, dass es diesen auch in einer negativen Ausprägung gibt. Mediziner sprechen dann von einem Nocebo-Effekt, wenn der Glaube eines Patienten an die Wirkungslosigkeit einer Behandlung so stark ist, dass die erhoffte Wirkung tatsächlich ganz oder in Teilen ausbleibt. In manchen Fällen von Resignation, die eine Begleiterscheinung vieler schwerer Krankheiten oder Verletzungen ist, kann dieser Zweifel geradezu intendiert sein. Weiterlesen

9T ANTIOPE / SIAVASH AMINI: Harmistice

Es gibt sicher Angstträume, die von bedrückender Stille sind. Handeln solche Träume vom Krieg, so ist ihnen wahrscheinlich eher eine laute, von schrillem Lärm und heftigen Detonationen durchsetzte Tonspur angemessen. “Harmistice”, dessen Titel ein Wortspiel zwischen “harm” und “armstice” (Waffenstillstand) darstellt, erzählt von solchen Träumen und wählt dazu eine dunkle, über weite Strecken industriell-noisige Klanggestalt. Der eindringlichste Faktor dabei Weiterlesen