THE GREAT PARK: The Ghost is the Only One that Beats my Drum

Meist sind die Songs von Stephen J. Burch alias The Great Park eher kompakt und von einer gut wiedererkennbarer Struktur, nur selten, wie in “The Hills Have Eyes” wurden längere Formate ausgelotet. Der knapp sechzehnminütige Titeltrack des für Ende November angekündigten Albums “The Ghost is the Only One that Beats my Drum” liegt nun als Single vor und ist trotz der überraschenden Spieldauer ein typischer The Great Park-Song geworden. Weiterlesen

Zweites Album von Julia Laura auf Woodland Recordings

Knapp drei Jahre nach ihrem Debüt “A Merry Company of Noble Men” bringt die deutsche Sängerin und Gitarristin Julia Laura ihr zweites Album heraus, und auch bei “I Lock the Door Upon Myself” sollte man sich nicht dadurch abschrecken lassen, dass die Musikerin ihr Songwriting als cheesy und ihr Spiel auf der akustischen Gitarre als shitty bezeichnet, sondern ein tiefgehendes, facettenreiches Werk erwarten. Zehn Songs von ungekünstelter, raumlassender Melancholie, bei denen verschiedene KollegInnen Horn, Akkordeon, Percussion sowie zusätzliche Gitarren und Gesang beisteuern, sind in den lyrischen Rahmen zweier Texte von Christina Rosetti und George Farina gepackt, gelesen einmal vom Dichter selbst sowie von Patricia Burch, der Mutter des Kollegen und Labelgründers Stephen J. Burch alias The Great Park. Das Album erscheint als CDr und digital mit farbigem Bild- und Textmaterial. Weiterlesen