Reflexionen: Opera Maleta im Berliner Loophole

Im neuen Jahr geht die von Lorena Izquierdo organisierte Konzert- und Performance-Reihe Reflexionen weiter. Am 8. Januar tritt in diesem Rahmen die Gruppe Opera Maleta auf, die ein Set aus Dichtung, Movement und experimenteller Musik auf der Basis von Bratsche, Synthie, Objekten und Drums darbietet. Neben der Band, zu der neben Izquierdo selbst Marie Takahashi, Eric Bauer und Marcello S. Busato gehören, gibt es an dem Abend zwei Duette: Cedrik Fermont trifft mit seiner Elektronik auf den Tubaspieler Jack Adler-McKean, Rinus Van Aleveek lässt seine Tapes und Objekte auf die Celloklänge Aziz Lewandowskis treffen.

Weiterlesen

Izquierdo, Dörner, Kalash, Hall, Asnan: Reflexionen im Berliner Loophole

Lorena Izquierdo Aparicio kuratiert am 27. November einen Konzertabend mit drei improvisierten Sound-Performances für Stimme, Elektronik, Bläser und Drums im Berliner Loophole. Zu sehen und zu hören sind neben Izquierdo und Axel Dörner, die ein auf Trompete, Stimme und Objekten basierendes Set spielen, der Soundartist Adam Asnan sowie Dirar Kalash und Samuel Hall, in deren Set Saxophon und Perkussion den Ton angeben.

Weiterlesen