MethHarsh: Vomir und Fecalove am 21. Mai im Loophole, Berlin

Harsh Noise is not a Crime: Der Slogan reicht weit in die Geschichte des Metzger Therapie-Labels zurück, das seit seinen Anfangstagen einen weiten Weg durch verschiedenste musikalische Abstraktionen zurückgelegt hat. Dass die Vergangenheit nicht wirklich vergangen ist, zeigt der außer der regulären Zählung stattfindende Konzertabend Meth#Harsh, der zwei der wichtigsten europäischen Noiseacts eine Bühne bietet: dem französischen Wall Noise-Klassiker Vomir und den Ugly Dog Electronics des in Norwegen ansässigen Italieners Fecalove, der gerade sein neues Album “Great Northern War” im Gepäck hat. Weiterlesen