LINGUA IGNOTA: Caligula

Kristin Hayter ist mit ihrem nach Hildegard von Bingen benannten Projekt innerhalb kurzer Zeit relativ erfolgreich geworden: Wurde „All Bitches Die“ ursprünglich im Selbstverlag veröffentlicht, fand das Album ein Jahr später bei Profound Lore eine Heimat und der Nachfolger „Caligula“ hat inzwischen einiges an medialer Resonanz gefunden – sowohl in alternativen Publikationen (Lead Review bei The Quietus) als auch in der Mainstreampresse. Weiterlesen

LINGUA IGNOTA / THE RITA: Commissioned

Eine Split-Veröffentlichung mit zwei Bands kann sich aus den verschiedensten Gründen anbieten, stilistische Ähnlichkeiten und die Erwartung, damit ein ähnliches Publikum anzusprechen, sind nur zwei davon. Lingua Ignota, das über zahlreiche Genregrenzen hinweggehende Projekt der Sängerin Kristin Hayter und der unter dem Namen The Rita firmierende Harsh und Sleaze Noise-Veteran Sam McKinlay und seine Mitstreiter sind musikalisch zumindest auf Weiterlesen

The Rita, Rusalka und MK9 im Ausland, Berlin

Am Dienstag, den 13. November wird Sam McKinlay, der mit seinem Projekt The Rita neue Dimensionen des Harsh und Wall Noise erschlossen und mit vielfältigen außermusikalischen Refereinzen verknüpft hat, im Berliner Ausland zu sehen sein. Ebenfalls treten die Thereministin und Soundkünstlerin Kate Rissiek alias Rusalka sowie Michael Nine mit seinem audiovisuellen Projekt MK9 auf. Das Konzert ist Teil der von Dave Phillips kuratierten Atra-Reihe und wird vom Label Total Black mitorganisiert. Weiterlesen