Ich bin, was ich erschaffe. Ein Interview mit Allysen Callery

In der weiten Welt alternative Folkklänge, die nach dem kurzlebigen Hype der Nullerjahre erst ihr wirkliches Potenzial jenseite nostalgischer Retrospektiven offenbaren konnte, ist die aus Neuengland stammende Allysen Callery kaum mehr wegzudenken, immerhin hat sie seit ihrem Debüt 2007 mehr als eine Handvoll Studioalbun geschaffen, kleinere Releases, Kollaborationen, Anthologien und Konzertaufnahmen kommen hinzu – auf all diesen lässt sie eine ganz eigene Handschrift erkennen, welche die Einflüsse des britischen Weiterlesen

I am what I create. An interview with Allysen Callery

In the wide world of alternative folk sounds, which after the short-lived hype of the noughties was only able to reveal its real potential beyond nostalgic retrospectives, New England native Allysen Callery has become an integral part, after all she has created more than a handful of studio albums since her debut in 2007, smaller releases, collaborations, anthologies and concert recordings are added – on all of these she reveals her very own signature, which combines the influences of the Weiterlesen

ALLYSEN CALLERY / MOTHER BEAR: Witch’s Hand

Es ist immer wieder interessant zu beobachten, was dabei herauskommt, wenn Musiker aus ganz unterschiedlichen Sparten und mit ganz unterschiedlichen Sozialisierungsgeschichten ihre Kreativität gemeinsam in einen Topf werfen und einen Hybriden zur Welt bringen. In manchen Fällen sind die so entstehenden Resultate vor allem aufgrund schriller Kontraste interessant. Manchmal allerdings scheinen zwei vordergründig sehr unterschiedlich anmutende Handschriften auch wie Weiterlesen

KRISTINA JUNG: Care & Explosion

Hätte die heute in Freiburg im Breisgau lebende Sängerin Kristina Jung nicht ab und zu einen neuen Song rausgehauen, hätten manche vielleicht gar nicht mehr mit einem längeren Lebenszeichen gerechnet und ihre vor mittlerweile acht Jahren erschienene Debüt-EP “Into the Light that I have Known” mit allen Klagen über vergeudetes Potential als Eintagsfliege abgetan. Ganz abgesehen von Weiterlesen

V.A.: Enko Landmann’s Empire of the Four Moons

Wie man liest, ist Empire of the Four Moons eine mehrere Bände umfassende Science Fiction-Saga aus der Feder des in Oberhausen lebenden Autors Enko Landmann, die von Kennern mal als obskurste aller Pulpnovels, mal als ein geheimer Klassiker der utopischen Literatur bezeichnet wird. Dem Verfasser dieser Rezension ist der Romanzyklus bislang nicht untergekommen, aber das muss nichts heißen. Auf dem Weiterlesen

Kristina Jung: Neues Album und zwei Konzerte

Die in Freiburg im Breisgau lebende Sängerin Kristina Jung bringt in den nächsten Tagen ihr lange erwartetes Longplayer-Debüt bei Cosirecords heraus. “Care & Explosion” erscheint ganze acht Jahre nach ihrer EP “Into the Light That I Have Known” (Woodland Recordings), die mit ihrem filigranen Dark Folk, dessen wehmütige Aura auch immer Raum für Kantiges ließ, in interessierten Kreisen für Aufsehen sorgte. Weiterlesen

Allysen Callery auf Tour in Europa

Ghost Folk-Chanteuse Allysen Callery tourt in der ersten Oktoberhälfte durch ausgewählte Orte der alten Welt und macht dabei – neben Großbritannien (u.a. zusammen mit Dark Leaves und The Family Grave) und den Niederlanden – auch zweimal Station im deutschsprachigen Raum. Am 7.10. wird sie das AKA Oberhausen mit ihren spukhaften Songs in ein märchenhaft abgedunkeltes Setting verwandeln, tags drauf werden ähnlich magische Dinge im Dortmunder Stachelschwein passieren, wo sie zusammen mit Johnson McCloud (The Blue Angel Lounge) auftreten wird. Weiterlesen