Vater und Sohn Pinhas mit LP für den diesjährigen Disquaire Day

Für den diesjährigen Disquaire Day, den französischen Record Store Day am 12. Juni sind Heldon-Gründer und Prog-Legende Richard Pinhas und dessen Sohn Duncan ins Studio gegangen und haben mit zwei Gitarren, einem analogen Synthesizer und einem Sack voll Field Recordings das Album “Sources” eingespielt, dessen Songs die Waage halten zwischen derbem Spacerock und kosmisch eingefärbten Ambientstücken. Für einige rhythmische Momente kam Drummer Arthur Narcy zum Traktieren der Felle hinzu. “Sources”, das an Pinhas Seniors Kollaboration mit Stephen O’Malley und eine internationale Supergroup u.a. mit Mitgliedern von Acid Mothers Temple anschließt, erscheint, wegen des Anlasses in knauseriger Limitierung, am 12. Juni bei Bam Balam. Weiterlesen

Quentin Compson: Gemeinsames Album von Richard Pinhas und Stephen O’Malley

Richard Pinhas und Stephen O’Malley bringen in den nächsten Tagen ihr erstes gemeinsames Album heraus. “Quentin Compson” entfaltet das Szenario eines kosmisch dröhnenden, ambienten, krautigen und partiell metallastigen Klangraumes, der sich über drei Akte hinweg entfaltet. Beide Musiker sind für ihren laxen Umgang mit Genrekonventionen bekannt, was sich darin zeigt, das versteckte Subtexte einer Musikart in den Vordergrund geschoben werden. Weiterlesen

MAKOTO KAWABATA / RICHARD PINHAS / MANONGO MUJICA / JUAN LUIS PEREIRA / HIROSHI HIGASHI: Alturas

Der Name des jährlich im peruanischen Lima stattfindenden Festivals Integraciones ist Programm, denn Kurator Luis Alvarado setzt von Beginn an auf ein internationales Line-up, bei dem vermeintlich Heterogenes einen stimmigen Zusammenhang bildet. Programm ist er aber auch insofern, dass hin und wieder Künstler aus unterschiedlichen musikalischen und geografischen Regionen mit einander in Kontakt kommen und so hinter den Kulissen gemeinsame Ideen entstehen. Weiterlesen