Der Tag der Befreiung ist nah: Raubbau feiert zehnjähriges Bestehen mit zweiundzwanzigstem Konzert im Berliner Slaughterhouse

Am 21. April findet im Berliner Slaughterhouse zum 22. Mal der vom Label Raubbau und DJ Vertigo Neogama veranstaltete “Tag der Befreiung” statt, mit dem diesmal das zehnjährige Bestehen des v.a. für Post Industrial und dunkle Elektronik bekannten Labels gefeiert wird. Fast alle der auftretenden Musiker standen in der Vergangenheit mit dem Label in Verbindung, sei es durch Studioaufnahmen oder durch Live-Dokumente. Mit Ex.Order, Nordvargr, Sanctum und Thorofon (die ein Set mit älteren Aufnahmen spielen werden), wird bereits eine große Bandbreite vertreten sein, besonders gespannt sein darf man auf Det Kätterska Förbund sein, eine neue Kollaboration zwischen Nordvargr und Trepaneringsritualen. Weiterlesen

TREPANERINGSRITUALEN: The Totality of Death

Das nach einer archaischen Methode Schädel zu operieren (eine Abbildung der Prozedur findet man auf dem „Ritualer, Blot & Botgöring“-Tape) benannte Einmannprojekt des Schweden Thomas Martin Ekelund sorgt mit dieser Zusammenstellung von (bis auf wenige Ausnahmen) schon veröffentlichten Stücken bewusst für leichte Verwirrung, veröffentlichen die beiden Label Silken Tofu und Malignant zeitgleich zwei gleich betitelte CDs, deren Artwork sich nur minimal unterscheidet, die allerdings völlig andere Stücke enthalten. Bei dieser Rezension wird es um die CD auf Silken Tofu gehen. Weiterlesen