CELER: Two Days and One Night

Es ist nicht das erste mal, dass der Ambientmusiker Will Long alias Celer die Inspiration, die er auf Reisen gesammelt hat, zum Ausgangspunkt seiner Soundscapes macht. Auf „Two Days and One Night“ entwirft er ein Narrativ, zu dem der oft strapazierte Begriff „vielschichtig“ einmal wirklich passt, denn hier werden zwei Reisen in einer Geschichte verarbeitet: eine eigens unternommene und klanglich dokumentierte, daneben die lange zurückliegende Reise einer anderen Person, die er aus Erzählungen und Spekulationen rekonstruiert hat. Gemeinsam ist der Ort, an den es die Weiterlesen

RUTGER ZUYDERVELT: Stay Tuned

Der Besuch eines Orchesterkonzertes ist im Schnitt eine eher frontale Angelegenheit und findet im Sitzen statt. Auf der einen Seite die konzentriert arbeitenden Musiker, auf der anderen die Zuhörer im Modus passiver Kontemplation. Rutger Zuydervelt, der normalerweise in der Elektroakustik zuhause ist und bei seinen Solokonzerten unter dem Namen Machinefabriek recht flexibel mit seinen Settings umgehen kann, verwirklichte im letzten Jahr die schon länger entwickelte Idee eines begehbaren Orchesters. Was er unter dem Namen „Stay Tuned“ in Kanada un den Niederlanden aufführte, gehört allerdings eher in die Bereiche Installation und Environment als in den Weiterlesen

SOCCER COMMITEE & MASCHINEFABRIEK: Drawn

SOCCER COMMITEE & MASCHINEFABRIEK ist zunächst mal ein seltsamer Name für eine Kollaboration, und am allerwenigsten würde man mit ihm wohl filigrane Drones und Zeitlupenfolk assoziieren. Schließlich suggerieren die beiden Projektnamen, hinter denen sich die Musiker Mariska Baars und Rutger Zuydervelt verbergen, in erster Linie Dynamik und Lautstärke. Weiterlesen