INGAR ZACH: Floating Layer Cake

Ingar Zach ist in der Welt der Perkussionsinstrumente zuhause und in seinen Soloarbeiten, Bands und Kollaborationen immer bestrebt, die Möglichkeiten des Perkussiven in Richtungen zu erweitern, die mit ganz anderen Resonnanzen arbeiten, wie man sie von klassischen Drumming her kennt. Weiterlesen

Yuka Honda, Nels Cline, Darin Gray und Glenn Kotche zu Gast bei Huntsville

Das norwegische Improv-Trio Huntsville beingt ende Oktober mit “Bow Shoulder” ein neues Album heraus, das jazzige, ambiente, (post-)rockige, dezent lärmende und stellenweise angefolkte Terrains durchkreuzt, ohne sich in einem allzu heimisch zu machen. Die aus Ivar Grydeland, Tonny Kluften und Ingar Zach bestehende Combo wird diesmal von vier Chicagoer Gastmusikern – Yuka Honda, Nels Cline, Darin Gray, Glenn Kotche – unterstützt, die Weiterlesen

DANS LES ARBRES: Volatile

Auf ihrem vierten Album hat das aus Xavier Charles (Klarinette), Christian Wallumrod (Piano), Ivar Grydeland (Gitarre) und Ingar Zach (Percussion) bestehende Quartett Dans Les Arbres ein Werk geschaffen, in das zwei Geschichten verwoben sind, die sich separat erzählen lassen, und die sich doch an jeder Stelle miteinander verbinden und sich gegenseitig hervorbringen. Weiterlesen

O3: Trashumancia

Nachdem O3 nach ihrem vor ganzen zehn Jahren veröffentlichen Debüt nichts mehr unter dem Namen heraus gebracht hatten, kommt ihre jüngst erschienene CD Trashumanicia ziemlich überraschend, v.a. wenn man wie der Verfasser die Zusammenarbeiten des Trios in der Welt des Tanz und des Zirkus und mit verschiedenen Musikerkollegen verpasst hat. Weiterlesen

LABFIELD: Bucket of Songs

Beim ersten Hören könnte man den Eindruck gewinnen, dass Labfield die Songs, die sie uns in einem üppigen Blumenstraß präsentieren, gründlich zerstören – vorausgesetzt man hört sie überhaupt heraus, was bei den rotierenden und schabenden Geräuschauswahl in „Ragged Line Reversed “ ebenso schwer fällt wie bei den auf der Kopfplatte bearbeiteten Gitarrensaiten in „Intensive Course In Bad Manners“, bevor das Stück in heftiges Dröhnen überleitet. Doch die Musik des Trios aus dem Umfeld des bekannteren Fire! Orchestra hat einen doppelten Boden. Weiterlesen