EMBERTIDES: 7″

Unter dem Namen Embertides – das sind die auf deutsch Gluttage genannten Gebets- und Fastenzeiten, die sich im liturgischen Kalender der westlichen Kirchen viermal im Jahr wiederholen – spielen die Musiker David Colohan (u.a. United Bible Studies), Daughters of Grief (Widow’s Weeds) und Grey Malkin (ex-The Hare & The Moon) eine Musik, die die elektronische Seite, die seit jeher v.a. in Malkins Arbeiten eine Rolle spielt, noch stärker betont und zum Fundament filisch anmutender Soundscapes macht. Weiterlesen

Debütalbum von Widow’s Weeds im Januar

Die experimentelle Folkband Widow’s Weeds bringt im Januar ihr Debütalbum “Revenant” heraus. Widow’s Weeds ist eine weitere Band mit Grey Malkin (The Hare and the Moon, Meadowsilver, solo und in Kollaboration), der hier mit dem mysteriösen schottichen Goth Folk-Projekt Daughters of Grief zusammenarbeitet – beide hatten im letzten Jahr bereits das Projekt Embertide gegründet, an dem David Colohan mitwirkte. Weiterlesen

V.A.: Water, Water

Wenn fast täglich immer wieder die Unberechenbarkeit des POTUS ins Feld geführt wird – als positive strategische Eigenschaft vom Mann mit den kleinen Händen selbst oder aber als Kritik am erratischen Verhalten von seinen Gegnern-, so trifft das sicherlich auf den delirierenden Außenpolitiker Trump zu, aber weniger auf den Innenpolitiker, dessen Zielsetzung in allen Bereichen durchaus konstant ist: Deregulierung und Privatisierung, egal ob bei Schule, Krankenversicherung, Umwelt- oder Verbraucherschutz. Weiterlesen